Stifterfenster

Rückblick und Dank 2012

Liebe Spenderinnen und Spender, liebe Zustifterinnen und Zustifter, liebe Freudinnen und Freunde der Stiftung „Maria am Wasser“.

Das Jahr 2012 brachte für unsere Stiftung einige sehr positive Ergebnisse:

In der Kirche „Maria am Wasser“ Dresden-Hosterwitz ist der erste Teil des Stifterfensters eingebaut worden und damit auch für jeden sichtbar. Sechs Fensterteile haben ihre Zustifter bereits gefunden; ein Anfang ist also gemacht. Es sind aber noch 32 Fensterteile für eine Zustiftung in Höhe von jeweils 3.500,00 € zu haben.

Das Gundstockvermögen der Stiftung hat sich in 2012 um etwa 24.400€ erhöht.
Genaue Zahlen können wir erst mit dem Jahresabschluss 2012 liefern, welcher in der ersten Jahreshälfte 2013 vorliegen wird. Damit beträgt das Stiftungsvermögen insgesamt derzeit etwa 229.000€.

Aus den Erträgen des Stiftungsvermögens wurden in unserer Kirchgemeinde die Aufführungen der Bachkantaten zum Erntedankfest, zum Reformationsfest und zum zum 2. Advent unterstützt. Ein Drittel der Erträgnisse wird wieder dem Grundstockkapital der Stiftung zugeführt.

Besonders erfreut sind wir, dass sich neben einmaligen Zustifterinnen und Zustiftern bzw. Spenderinnen und Spendern bis jetzt sieben Zustifterinnen und Zustifter mit einer regelmäßigen monatlichen Zuwendung beteiligen; dass ergibt einen regelmäßigen jährlich Zuwachs des Stiftungsvermögens von ca. 3.000,00 €.

Ein herzlicher Dank gilt auch jenen, die eine einmalige oder auch immer wieder mal eine bestimmte Summe spenden oder zustiften.

All das bringt uns eine Kontinuität im Aufbau des Stiftungsvermögens, deren Erträgnisse der Finanzierung des Zweckes unserer Stiftung zum Erhalt unserer Kirchgemeinde dienen.

Wir wünschen Ihnen einen besinnlichen Abschied vom alten Jahr und ein gesegnetes Neues Jahr 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.